Tinnnitus?-Wir helfen

Geräuschlose Lösung –

Voll in den Alltag integriert.

 * Powers, L., dos Santos, G.M., & Jons, C. (2016, September). Notch Therapy: A new approach to tinnitus treatment. AudiologyOnline, Artikel 18365.
Nozch Technik
Tinnitus-Therapie mit Noiser Beim Therapieansatz mit Noiser wird dem Tinnitus ein akustisches Signal beigemischt, das die Gewöhnung an ein Leben mit Tinnitus erleichtern soll.
Tinnitus-Notch-Therapie Bei der Tinnitus-Notch-Therapie wird die Tinnitus-Frequenz zunächst exakt ermittelt, um sie dann aus der Hörgeräte- übertragung herauszufiltern. Es wird kein Geräusch hinzu- gefügt.
Signia Hörgeräte sind weltweit die ersten mit integrierter Notch- Therapie, die die Wahrnehmung des Tinnitus dauerhaft reduzieren kann.* Im Gegensatz zu bisher bekannten Ansätzen mit Notch-gefilterter Musik ist die Signia Tinnitus-Notch-Therapie besonders vielversprechend. Denn sie ist völlig in den Alltag integrierbar, weil gleichzeitig die Hörminderung kompensiert wird und sie keine zusätzliche Belastung darstellt. Die Hörsysteme mit aktiviertem Notch-Filter sollten mindestens 8 Stunden pro Tag über einen Zeitraum von 3 Monatengetragen werden. Theoretischer Hintergrund für die Tinnitus-Notch-Therapie ist das Prinzip der lateralen Inhibition, ein aus der Neurophysiologie stammender Begriff. Laterale (seitliche) Inhibition (Hemmung) bedeutet, dass  stimulierte Nervenzellen die Aktivität benachbarter Nervenzellen hemmen – ein Prozess, der üblicherweise der Kontrastverstärkung von Sinneswahrnehmungen dient. Die Idee der Tinnitus-Notch-Therapie ist, die kortikale Hyperaktivität im Frequenzbereich des Tinnitus zu hemmen und die Wahrnehmung dauerhaft zu reduzieren. Die Notch-Therapie eignet sich vor allem für Menschen mit einem tonalen Tinnitus.
Signia Logo

Verbessertes Hören und Tinnitus-Linderung in einem.

Signia Tinnitus - Notchtechnik Angebot

Gegen den Tinnitus. Mit neuer Notch-Therapie.

Tinnitus, Hyperakusis, Hörsturz

Wir waren überwältigt von der großen Resonanz. Über 80 Gäste verfolgten gespannt den Vortrag von Gastdozentin Nicole Kühling. Vielfältiges Wissen und Informationen, die in den fast 90 Minuten nie langweilig waren. Einen großen Dank an Frau Kühling und an das Team vom Ulmenhof in Rahden/Stelle, die den Abend zu einem wirklich gelungenen Hörerlebnistag werden ließen. Mehr Informationen bekommen Sie auch bei uns in den Filialen in Rahden und Hille.
Hörerlebnistag Hörerlebnis Schafmeier 2.Hoererlebnistag Hoererlebnis Schafmeier 2.Hoererlebnistag im Ulmenhof 2.Hoererlebnistag - Hoererlebnis Schafmeier 2.Hoererlebnistag in Rahden 2.Hoererlebnistag Diskussion
Wir, das Team vom Hörerlebnis Schafmeier haben uns auf das Thema Tinnitus spezialisiert. Dazu haben wir verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen genutzt. Bei einem Thema sehen wir einen besonders großen Nutzen für unsere betroffende Kunden - der ganzheitlichen Betreuung der Tinnitus geplagten. Als erste aus dem Team des Hörerlebnis Schafmeiers hat Herr Olaf Träger das Training zum Tinnitus Retrainer erfolgreich abgeschlossen.
Streng genommen ist Tinnitus eher ein Symptom als eine eigene Erkrankung. Es beschreibt eine Hörerfahrung, die ohne einen auf das Ohr einwirkende Schall ein- oder beidseitig erlebt wird. Im Regelfall steht er nicht in Bezug zum Umgebungsschall des Patienten. Geräuchscharakter, Frequenzband, Periodizität und Intensität können sehr variabel sein. Er ist 24 Stunden des Tages an allen 7 Tagen der Woche vorhanden, kann jedoch abhängig von der Intensität teilweise durch Umgebungsgeräusche verdeckt sein.

Tinnnitus aurium

„Das Klingeln der Ohren“ kann in folgendermaßen klassifiziert werden: Auftreten weniger als 3 Monate - akut Auftreten länger als 3 Monate - subakut Auftreten länger als 3 Monate - chronisch Je nach Schweregrad spricht man von kompensiert oder dekompensiert (therapiebedürftig). Grad 1: Der Tinnitus ist gut kompensiert, kein Leidensdruck. (kompensiert) Grad 2: Der Tinnitus tritt hauptsächlich in Stille in Erscheinung und wirkt störend bei Stress und Belastungen. (kompensiert) Grad 3: Der Tinnitus führt zu einer dauerenden Beeinträchtigung im privaten und beruflichen Bereich. Es treten Störungen im emotionalen, kognitiven und körperlichen Bereich auf. (dekompensiert) Grad 4: Der Tinnitus führt zur völligen Dekompensation im privaten Bereich, Berufsunfähigkeit.

Tinnitus? - Wir helfen.

© Hörerlebnis Schafmeier | Meisterbetrieb der Hörgeräteakustik, Pädakustiker, Kinderanpassung und Gehörschutz für Beruf und Hobby 2018. Rahden: Tel. 05771 - 913 804 | Hille: Tel. 05703 - 521 521 9 | info@hoererlebnis-schafmeier.de  | IMPRESSUM | Datenschutz

Hörerlebnis Schafmeier in Rahden und Hille

Ihr Hörakustikmeisterbetrieb, Pädakustiker und Gehörschutzexperte